Senkrechtförderer

FHF HORSTMANN Senkrechtförderer wirken als vertikale Verbindung zwischen zwei oder mehr Gebäudeebenen im Materialfluss.

Ein vollautomatischer Betrieb – auch als Reversierbetrieb – im Zusammenspiel mit den Auf- und Abgabestationen ist möglich. Die selbsttragende Konstruktion sowie die platzsparende Bauweise durch die optimale Linienführung sind wesentliche Vorteile. Der Senkrechtförderer ist selbstverständlich auch für den Schachteinbau geeignet.

Der Hubschlitten wird mit einer angetriebenen Rollenbahn oder einem Tragkettenförderer ausgerüstet. Es können selbstverständlich auch Winkelübergaben oder Paletten-Drehtische für um 90° versetzte Auf-/Abgabe vorgesehen werden. Durch die verschiedensten Ausführungen der Hubschlitten können die FHF Senkrechtförderer für die unterschiedlichsten Anforderungen individuell ausgelegt werden.

Unser Standardprogramm enthält verschiedene Ausführungen, für Förderlasten von 100 kg bis 2.000 kg. Sonderausführungen werden Ihren Anforderungen angepasst.
Die einzelnen Baugruppen sind in solider Maschinenbauweise mit hoher Lebensdauer, robust, wartungsfreundlich, verschleißarm sowie betriebs- und funktionssicher ausgeführt.

Alle unsere Anlagen werden, soweit nicht ausdrücklich anders bestimmt, nach den in Deutschland zum Zeitpunkt der Auftragserteilung geltenden UV-, VDE-Vorschriften und CE-Norm ausgelegt, gebaut und ausgeliefert.

Leistungsmerkmale

  • vertikaler Transport von Ladungsträgern als Etagenverbinder im Materialfluss
  • Transportgeschwindigkeiten v max. =2m/s
  • Lastaufnahme durch RBA, KF oder DRA
  • Hubhöhe variabel
  • Getriebemotor nach Auslegung mit Hubelement Kette
  • Seil, Zahnriemen oder Flachriemen
  • Ausführung als Einsäulen-, Zwei- oder Viersäulenheber

Ob Standardbedarf oder Sonderanfertigung – sprechen Sie uns bitte an. Wir beraten Sie gern.

Standgerüst

Das Standgerüst ist in einer professionellen Schweiß- und Schraubkonstruktion gehalten. In Abständen von ca. 2,0 m liegen Rahmen mit Anschlüssen für die senkrechten Eckholme, die Diagonalen und die Aufzugsführungsschienen.

Zur Fahrkorbführung gehen beidseitig über die gesamte Aufzugshöhe blankgezogene Aufzugsführungsschienen, Profil 90 x 75 x 16 mm. Diese Schienen gewährleisten einen präzisen Lauf des Fahrkorbes. Die Antriebsstation ist insgesamt in Schweißkonstruktion ausgeführt.

Es können auch Senkrechtförderer mit einer zentralen Führungsschiene realisiert werden.

Fahrkorb

Fahrkorb mit verschiedensten Aufbauten (z. B. angetriebene Rollenbahn, Tragkettenförderer, Winkelübergabe, Drehtisch).

Zusatzinformationen

Tragkraft je nach Ausführung von 100 bis 2.000 kg
Hubhöhe nach Anforderung
Fördergeschwindigkeit abhängig vom Fördergut und der Leistung
Förderleistung ca. 100 Bewegungsspiele* pro Stunde
abhängig vom Fördergut und der Förderhöhe

*) Jedes Bewegungsspiel besteht aus Einlauf des Fördergutes in den Fahrkorb, Heben bzw. Senken des Fahrkorbes, Auslauf des Fördergutes und Rückkehr des Fahrkorbes in die Grundstellung.

FHF HORSTMANN S-Förderer

Der S-Förderer von FHF HORSTMANN ist ein kontinuierlich arbeitender Senkrechtförderer mit sehr hoher  Förderleistung für den kontinuierlichen Vertikal-Transport. Ein- und Auslauf liegen sich gegenüber. Es ergeben sich dadurch individuelle Einsatzmöglichkeiten für den Transport von verschiedensten Stückgütern.

Ein vollautomatischer Betrieb – auch als Reversierbetrieb – im Zusammenspiel mit den Auf- und Abgabestationen, die selbsttragende Konstruktion sowie die platzsparende Bauweise durch die optimale Linienführung sind wesentliche Vorteile.

Durch die verschiedensten Auf- und Abgabestationen können die FHF HORSTMANN S-Förderer für die unterschiedlichsten Anforderungen und für vielfältiges Stückgut individuell ausgelegt werden. Unser Standardprogramm enthält verschiedene Ausführungen, für Förderlasten von 80 kg bis 1.000 kg. Sonderausführungen werden Ihren Anforderungen angepasst.