Staurollenförderer

Typ UNI

Der aus dem HORSTMANN Baukasten stammende Staurollenförderer ist für den Paletten-Längstransport konzipiert. Abgestimmt auf die max. Palettenbreite werden die Ladungsträger pneumatisch gestützt, staudrucklos und geräuscharm auf Tragrollen transportiert.

Eine umlaufende Rollenkette nach ISO 606, auf einzelnen Stausegmenten geführt (Segmentlänge = Stauplatzlänge) sorgt für den Vortrieb der Paletten. Diese Segmente werden pneumatisch angehoben bzw. abgesenkt. Durch das Anheben der Segmente wird der Kraftschluss zur Palette hergestellt und die Palette wird von der Rollenkette gezogen. Beim Absenken des Segmentes läuft die Kette unterhalb des Paletten- Bodenmittelbleches mit Abstand durch – der Kraftschluss wird unterbrochen. Mit dem Absenken des Segmentes werden für dieses Teilstück die Tragrollen gleichzeitig gebremst und der Ladungsträger kommt zum Stillstand.

Nach erfolgter Abnahme der in Front stehenden Palette erfolgt eine Kettenreaktion, wobei die Palette nacheinander den jeweils frei gewordenen Platz einnehmen. Der grundsätzlich im Eingriff befindliche Getriebemotor wird bei einer Neubelegung der Transportstrecke nur jeweils mit der Last einer Palette beaufschlagt (Einzellauf). Die HORSTMANN Staurollenförderer variieren mit 3 bis 14 Stauplätzen, die Förderung wird optopneumatisch gestützt. Die SPS steuert lediglich den frei-werdenden Palettenabnahme- oder Übergabeplatz und den nach Zeit abfallenden Antrieb.

Interesse ? Sprechen Sie uns an!

Please wait while flipbook is loading. For more related info, FAQs and issues please refer to DearFlip WordPress Flipbook Plugin Help documentation.